Logo

           


Preisgestaltung

Was zeichnet ein qualitativ hochwertiges Reborn Baby aus?
Viele erfahrene Sammler schätzen die saubere und hochwertige Verarbeitung mit besten Materialien, 
wie das Top Mohair oder die HQ Kristalglasaugen usw.                                             
Dennoch fragen sich so manche Sammler wie sich die vermeintlich hohen Preise zusammensetzen.
Um diese Frage einmal anschaulich zu beantworten, stelle ich hier einmal meine Unkostenliste vor.
  • Genesis Farben durch das abbacken in einem Ofen kommen hier die nicht unerheblichen Energiekosten hinzu!
  • Lack zum imitieren der Feuchtigkeit, wie Tränen Speichel usw.
  • Varnish zum versiegeln
  • Medien für Spezialeffekte
  • Viele verschiedene hochwertige spezille Pinsel
  • Werkzeuge wie Zangen Pipette usw.
  • Malschwämme
  • diverse Kleinteile wie Wattepats
  • HQ Mohair aus Kanada (Slumberland), bei direkter Einfuhr was auch vorkommt könnte unter Umständen noch Zollgebühren anfallen.
  • Original Lauschar HQ- Kristalglasaugen mundgeblasene Rebornaugen.
  • Gummigranulat, feinste Qualität
  • Softgummigranulat, zum weichen gewichten
  • Soft-Kautschuk
  • Schwere Fibrefill, allergiefrei
  • feuchtfester, transparent auftrocknender Spezial Dispersionsklebstoff für die Versiegelung der Haare.
  • gerootete HQ Wimpern entsprechend dem Haar oder Echthaarwimpern
  • Silikonkleber Spielzeugnorm
  • Modelliermasse zum Hinterlegen bei den geöffneten Nasengängen, wenn nötig.
  • Oft speziell angefertigte Scheibengelenkkörper, Maßanfertigung durch eine Schneiderin
  • Schlauchverband und genähte Säckchen
  • diverse unterschiedliche hochwertige Rootingnadeln (Feltinnadeln)
  • Magnete
  • Schnuller
  • Fläschchen
  • Haarschleifen oder Bänder
  • Kuscheltiere oder dergleichen
  • hochwertige Babykleidung
  • Babydecken
  • regelmäßiges Ersetzen der Arbeitsmaterialien sowie sich immer wieder auf den neusten Stand bringen, durch Besuche von Fach-Messen oder Informationsmaterial gehören ebenfalls zur Erschaffung hochwertiger Baby-Puppen. Ausstellungen, Hotel und Fahrkosten sowie ein Präsentationsstand, Fotomaterial, Dekomaterial all das sind hohe Kostenpunkte.
  • Versandmaterial wie Kartons, Füllpapier, Luftpolsterfolie, Kissen und Kleberollen.
  • Internetpräsent, Pflege und Update.
  • Fotostudio
  • Als selbständige Artistin fallen weitere Kosten an die nicht unerheblich sind.              
  • Buchhaltung und Bilanz durch den Steuerberater sowie Krankenversicherung, 
  • Rentenbeiträge und Abgaben für die Berufsgenossenschaft dies sind alles Unkosten die erwirtschaftet werden müssen!
  • Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, Einkommensteuer
  • Rechtsbeistand
  • Hier decken die Erlöse der Puppen kaum die Unkosten.
  • Nicht vergessen darf man die Zeitspanne zur Herstellung der Puppe auch nicht und in all den Unkosten sind bisher nicht ein Cent für die Arbeitszeit meinerseits enthalten.
  • 10 Jahre Berufserfahrung, Wissen und stetige Weiterbildung, zeichnen eine gute Künsterin aus.

* Stand 2015

Zurück/Home